Kurt Knabenschuh alias Uwe Kleibrink

Erstzulassung Uwe Kleibrink in Wuppertal. Mittelmäßiger bis lustloser Schüler. Mittlere Reife, Ausbildung zum Industriekaufmann. Verheiratet, ein Sohn. Weiß nicht, wie man einen Apfelbaum pflanzt und hat es bis heute nicht geschafft, ein Haus zu bauen. Studierte auf dem zweiten Bildungsweg BWL. Arbeitete als Schreibtischhengst. Etablierte Kurt Knabenschuh als Bühnenfigur und machte die kabarettistische Leidenschaft 2009 zum Hauptberuf.

2017

Nominierungen:

Rahdener Spargel, Rahden

Thron der Nachtrevue, Kelkheim

2015

Nominiert für das Kulmbacher Kleinkunst-Brettla 2015

2014

Finalist Wiener Kleinkunstnagel 2014
Nominiert für den Ostfriesischen Kleinkunstpreis „Ostfriesland lacht“

2013


Preisträger (2. Platz) beim Regensburger Kabarettpreis „Kneitinger Bierschlegel“

2013

Nominiert für die Krefelder Krähe 2013

2011

Nominiert für den 7. Trierer Master Comedy Slam 2011

2010

Nominiert für Rottweiler Kabarettpreis 2010 Nominiert für Paulaner Solo 2010

2007

4. Soloprogramm: Tach Herr Knabenschuh! – Wie war’s? 3. Platz bei „Mit Katakomben und Courage“ in Essen

2006

Nominiert für den 2. Trierer Masters Comedy Slam Preisträger des Literaturwettbewerbs

„Putzlitzer Preis“ (Short-Story-Award 42er Autoren) Sieger des Literaturwettbewerbs „Europa in einem Märchen“ (Berliner Märchentage) Sieger „Höchberger Krack 2006“  2005

Sieger 10. Trierer Comedy Slam Nominiert für den 1. Trierer Masters Comedy Slam

Nominiert für den Bad Bockleter Brunnenschöpfer

2004

3. Soloprogramm: Die 4.Dimension. Herr Knabenschuh kommt aus der Höhle

2003

Nominiert für den Rottweiler Kabarettpreis

2002

Nominiert für den 4. Steyrer Kleinkunstpreis Nominiert für den 1. Mittelhessischen

Kleinkunstpreis

2001

Tagessieg beim Schwelmer Kleinkunstpreis Nominiert für den Kärntner Kleinkunstdrachen  2000

  1. Soloprogramm: Herrn Knabenschuhs Vergnügen am Detail Preisträger beim 6.

Melsunger Kabarettwettbewerb

1997 1. Soloprogramm: Herr Knabenschuh engagiert sich Sonderpreis beim Bergischen Kabarett- und Satirepreis.